Allgemeine Anleitung

SCHNELLES WISSEN ÜBER DEN INVERTER

! Stellen Sie sicher, dass Ihre Batteriegröße groß genug und die Spannung korrekt ist.

RICHTIGEN ANSCHLUSS DES WECHSELRICHTERS FÜR DEN ERSTEN GEBRAUCH.

1)Befestigen Sie das mitgelieferte negative (schwarze) Gleichstromkabel an der negativen (-) Schraube am Wechselrichter und am anderen Ende am negativen (-) Anschluss an der Batterie.

2) Befestigen Sie das mitgelieferte positive (rote) Gleichstromkabel an der positiven (+) Schraube am Wechselrichter und am anderen Ende am positiven (+) Anschluss an der Batterie.

3) Die Muttern der Verbindungspfosten müssen festgezogen werden, um eine gute Verbindung zu gewährleisten.

4) Drücken Sie den Netzschalter eine Sekunde lang, da es sich um einen Schalter mit langem Druck handelt.

WARNUNG: RÜCKWÄRTS ANSCHLIESSEN DIE KABEL BESCHÄDIGEN DEN INVERTER UND VERMEIDEN IHRE GARANTIE!

TIPPS ZUR FEHLERBEHEBUNG

Problem

Grund

Lösungen

Keine Ausgangsspannung, Summer pfeift ununterbrochen

Niedrige Eingangsgleichspannung

Niedrige Eingangsgleichspannung

Hohe Eingangsgleichspannung

● Verwenden Sie es nicht, wenn der Akku aufgeladen wird.

● Überprüfen Sie die Nennspannung der Batterie und stellen Sie sicher, dass sie im zulässigen Bereich der Eingangsspannung liegt.

Überlast

Reduzieren Sie die Lastleistung

Übertemperatur

●  Schneiden Sie die Last ab und lassen Sie den Wechselrichter 10 bis 30 Minuten lang auf natürliche Weise abkühlen.

● Starten Sie es neu, nachdem es wieder die normale Temperatur erreicht hat. Reduzieren Sie die Last. Vermeiden Sie es, die Belüftung zu blockieren, und verbessern Sie den Belüftungszustand.

Keine AC Ausgangsspannung?

1. Der Netzschalter ist ausgeschaltet.  

2. Schlechter Kontakt mit der Batterie.

● Drücken Sie den Netzschalter 1-2 Sekunden lang, um ihn einzuschalten. Es ist ein Schalter mit langem Druck.

● Überprüfen Sie die Kabel und stellen Sie sicher, dass sie fest angeschlossen sind.

Ausgangsspannung unter 200V AC?

Der Spannungsmesser “True RMS“ ist erforderlich, um die Ausgangsspannung des modifizierten Wellenwechselrichters ordnungsgemäß zu messen.

● Testen Sie die Ausgangsspannung mit einem True RMS-Messgerät. 

● Versuchen Sie, die Eingangsspannung im Bereich der Nennleistung zu halten.

● Wechseln Sie die Batterie des Messgeräts und testen Sie es erneut.

Kann die Last nicht fahren?

1. Die Lastleistung ist zu groß. Oder die tatsächliche Leistung des Geräts übersteigt die Nennleistung.

2. Die Startleistung ist größer als die Nennleistung (insbesondere bei Geräten mit Motor)

3. Batterie ist zu klein.

● Reduzieren Sie die Lastleistung oder schalten Sie zuerst das Gerät und dann den Wechselrichter ein.

●  Wählen Sie einen größeren Wechselrichter.

● Wechseln Sie einen größeren Akku und stellen Sie sicher, dass er vollständig aufgeladen ist.

Tester zeigte "Open Ground" an?

Dies liegt daran, dass es nicht mit einer "wahren Erdung" verbunden ist, was bedeutet, dass es nicht mit einem Metallstab verbunden ist, der in der Erde steckt. Es wäre unmöglich, dies in einem Boot oder Auto zu tun, während man sich bewegt. Der Wechselrichter funktioniert NICHT und kann selbst keine echte Erdung erzeugen.

● Der Tester muss nicht für den Erdungstest verwendet werden.

● Informationen zur Erdung finden Sie im Handbuch.

Alarm starten?

Der Hauptgrund ist, dass der Momentanstrom zu groß ist, was zur Erkennung von Niederspannung führt und einen Unterspannungsalarm auslöst.

Bitte starten Sie den Wechselrichter mehrmals neu.

Beim Testen des Erdungskabels und der Nulllinie des Wechselrichters wurden etwa 40V erreicht?

Diese Spannung hat keine Bedeutung, die Nulllinie kann geerdet werden.

Dies ist normal, es gibt keine Stromleckage.


Wenn das Gerät nach Verwendung aller oben genannten Methoden immer noch nicht normal funktioniert, liegt dies möglicherweise an den internen Fehlern der Schaltung. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundendienst.
Email: [email protected]